Pfandkredit
in
Ulm

Finanzielle Engpässe überbrücken. Schnell und unkompliziert. 

 

Ein Pfandkredit bedeutet, Sie erhalten von uns für die Hinterlegung eines Pfandgegenstands ein Darlehen. Ganz schnell und völlig unbürokratisch gewähren wir Ihnen einen Kredit mit einer Laufzeit von drei Monaten. Sie hinterlegen bei uns einen persönlichen Wertgegenstand als Pfand und erhalten sofort Bargeld ausbezahlt. Sie müssen lediglich Ihren Personalausweis vorlegen und bleiben schuldenfrei, denn nur das Pfand haftet für den Kredit.    

Kommt es zum Abschluss eines Pfandvertrages, stellen wir Ihnen einen Pfandschein aus, auf dem alle wesentlichen Angaben wie Laufzeit, Darlehenshöhe, monatliche Zinsen und Gebühren vermerkt sind. 

 

Mitglied im Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes e.V.

Wie funktioniert ein Pfandkredit? 

Alles Wissenswerte zum Thema Pfandkredit haben wir hier für Sie zusammengestellt. 

Was wir beleihen

Alle Gegenstände, die einen gewissen Wert darstellen. In erster Linie Schmuckstücke jeglicher Art, Goldmünzen, Goldbarren, Brillanten nur mit Zertifikat und hochwertige Perlenketten.

Uhren hochwertiger Marken mit Box und Papieren. Thermomix, Kitchen-Aid, Luxus-Handtaschen und hochwertige Marken-Accessoires mit Rechnung. Sehr guter und sauberer Zustand ist Voraussetzung.

Wir beleihen aber auch gerne neuwertige Foto-Apparate, Spielekonsolen (nur jüngste Generation), hochwertige Handwerksmaschinen, Hummelfiguren, unbespielte und neuwertige Steiff-Tiere oder Modelleisenbahnen. (Technische Gegenstände nur mit Rechnung) 

Wie lange läuft ein Pfandkredit?

Die Laufzeit beträgt in der Regel 3 Monate. Sie können das Pfand innerhalb der Laufzeit jederzeit einlösen.Grundsätzlich kann der Pfandkredit verlängert werden. Sie haften ausschließlich mit Ihrem Pfand.

Was kostet mich ein Pfandkredit?

Pro Monat fallen 1 Prozent Zins an, sowie eine Unkostenvergütung in gesetzlich festgelegter Höhe. Diese Gebühren sind in der »Verordnung über den Geschäftsbetrieb der gewerblichen Pfandleiher« vom 1. Februar 1961 festgeschrieben. Die Unkostenvergütung deckt sämtliche Aufwendungen des Pfandkreditbetriebes, die Schätz- und Lagerkosten, sowie die obligatorische Versicherung des Wertgegenstandes. Bei einem Darlehen von EUR 300,- sind das pro Monat EUR 3,- Zinsen und EUR 6,50 Gebühren.

Was ist eine Verlängerung?

Bei einer Verlängerung werden nur die Zinsen und Gebühren für die abgelaufene Zeit fällig. Sie erhalten dann einen neuen Pfandschein mit einer Laufzeit von wiederum 3 Monaten. Was passiert, wenn ich die 3 Monate nicht einhalte? Nach den 3 Monaten gewähren wir eine Karenzzeit von einem weiteren Monat, danach wird das Pfand bei unserer nächsten Versteigerung öffentlich versteigert.

Was passiert, wenn ich den Pfandschein verloren habe?

Teilen Sie uns umgehend den Verlust mit. Wir können so einen Sperrvermerk vornehmen, damit kein Unbefugter das Pfand abholen kann.

Wie sicher sind meine Wertsachen?

Da die Pfänder während der Laufzeit Ihr Eigentum bleiben, ist es selbstverständlich, daß wir diese auch sorgfältig und sachgemäß lagern. Unsere Sicherheitseinrichtungen entsprechen dem modernsten Stand und den einschlägigen Vorschriften.

Muss ich immer persönlich erscheinen?

Sie können eine Person Ihres Vertrauens (Mindestalter 18 Jahre) beauftragen, eine Beleihung, Einlösung oder Verlängerung für Sie zu erledigen. Bei der Beleihung müssen Sie lediglich Ihren Personalausweis und eine handschriftliche Vollmacht mitgeben. Bei einer Einlösung oder Verlängerung genügt es, wenn Sie den Pfandschein mitgeben.

Kann ich den Pfandschein auch per Post verlängern?

Selbstverständlich. Sie brauchen nur die Kosten der Verlängerung auf unser Bankkonto zu überweisen. Bitte schicken Sie uns außerdem den Pfandschein per Brief zu. Sie erhalten dann umgehend den neuen Pfandschein.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Ihre Daten werden bei uns vollkommen vertraulich behandelt. Eine Bonitätsprüfung entfällt völlig, da Sie ja mit dem verpfändeten Eigentum haften. Ihre Daten werden auch nicht an die Schufa weitergegeben.